Mai 10

Firefox 37 / 38 : automatische www und .com Ergänzung abschalten

Firefox ergänzt (zumindest habe ich es ab der Version 37 bemerkt)
automatisch bei Domains, die er ad-hoc nicht findet,
ein www. am Anfang und ggF. ein .com am Ende.

Das kann zwar manchmal sinnvoll sein, jedoch ist es besonders dann nervig,
wenn man auf inoffiziellen Domains unterwegs ist – zum Beispiel .dn42
oder OpenNIC Domains – oder bei einfachen Dingen wie http://localhost.
Aus letzterem wird dann schnell mal http://wwww.localhost.com –
und man landet bei Google (Chapeau für die Domain!).

Um dieses Verhalten zu unterbinden, reicht eine simple Einstellung.

Diese ändert man in der about:config (oben in die Adressleiste eingeben),
die folgende Warnung kann einfach bestätigt werden.

In der Übersicht der Konfigurationsparameter gibt man dann folgendes in
die Suche ein:
browser.fixup.alternate.enabled
es sollte dann nur noch ein Ergebnis sichtbar sein:
ff-fixup-on

Per Doppelklick darauf deaktiviert man dann diese Autovervollständigung.
Das die Änderung übernommen wurde, erkennt man daran, dass der boolean-Wert
auf false steht und der Eintrag fettgedruckt ist
(weil es nun eine, vom Benutzer durchgeführte, Änderung ist):
ff-fixup

 

Die neue Einstellung sollte sofort wirksam sein, ein Neustart ist nicht mehr nötig.


Schlagwörter: ,

Veröffentlicht10. Mai 2015 von gerger in Kategorie "Allgemein

2 COMMENTS :

  1. By Frank on

    Vielen Dank für den Tipp.
    Hiermit konnte ich einem Kunden helfen, welcher bereits an dieser blöden Vervollständigung verzweifelt ist – und ich auch.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.